Who is Dirk?

Dass sie auch ohne ihren Superstar gewinnen können, sollte der deutschen Basketball-Nationalmannschaft Auftrieb für das heutige Viertelfinale gegen Spanien geben. Zum ersten Mal seit was-weiß-ich-für-wieviele Spiele war Dirk Nowitzki nicht bester Werfer der deutschen Auswahl. Es ergibt sich ein zweifach positiver Effekt: die Kollegen holen sich Selbstvertrauen, werden also auch zukünftig nicht den Kopf in den Sand stecken, wenn Nowitzki seine ersten Versuche nur auf den Ring setzt. Zweitens nimmt das gestrige Spiel etwas Last von Nowitzkis breiten Schultern. Er muß sich nicht mehr gezwungen fühlen jeden noch so aussichtslosen Wurf zu nehmen.
Ein starker Nowitzki und ein selbstbewußtes Team, mit dieser Mischung kann die Überraschung gelingen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dirk & Co.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s