Bloß gut

Es gibt Nachrichten, die beruhigen uns. Wenn wir uns wieder einmal am Bügeleisen verbrannt oder an der Kleiderschranktür gestossen haben, erfreuen wir uns an dem Fakt, dass auch andere Menschen nicht komplett unfallfrei durch den Alltag kommen. Selbst Leistungssportler nicht, diese Meister der Körperbeherrschung.
Hat man die kuriose Verletzung van der Vaarts, der sich beim Hochheben seines zweijährigen Sohnes übel verletzt hatte, aufgrund anderer Begleitumstände noch schmunzelnd-skeptisch zur Kenntnis genommen, bietet die neueste Nachricht aus dem HSV-Lazarett keinen Grund zum Zweifel: Paolo Guerrero zog sich auf dem Münchner Flughafen beim Sprint zu seinem Flieger eine Muskelverletzung zu.
Wem dies noch nicht kurios genug ist, findet in den Weiten des Webs allerhand andere amüsante Verletzungen. Mit von der Partie sind Seifenschalen, Rasenmäher und zu dicke Zehen.
Mein All-Time-Favourite ist aber ganz klar der ehemalige Wolfsburger Charles Akonnor. Dem Vernehmen nach schaffte er es, sich die sich ausfahrende Autoantenne ins rechte Nasenloch zu bohren. Wow.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fussi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s