Der/die/das … ist auch nicht mehr das, was er/sie/es mal war…

Schöner platter Stammtischspruch. Sehr beliebt in Verbindung mit den Wörtern „Bratwurst“, „Harald Schmidt“ oder „das deutsche Auto“.
Auf den DFB-Pokal trifft dieser Satz aber durchaus zu. Wo bleiben die Pokalsensationen oder wenigstens Überraschungen? Schon in der ersten Runde gab es keine echte Sensation. Und auch in Runde 2 setzten sich zum größten Teil die Favoriten durch. Ja schön, Jena schlug Nürnberg im Elfmeterschiessen, toll! Wuppertal kegelt die im Pokal stets schwächelnde Hertha raus, hervorragend! Aber das wars. Wo sind die Vestenberggreuths, die Hertha-Bubis oder Geyers Cottbuser? Pokalhelden bitte melden.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fussi

Eine Antwort zu “Der/die/das … ist auch nicht mehr das, was er/sie/es mal war…

  1. GOTT

    Sicherlich hast du recht, dass es wenige Sensationen gab, aber die Erfolge von Essen und Werder 2 würde ich schon als kleine Überraschungen werten.
    Was ich als Werder-Fan aber viel besser fand, waren die kleinen Wunder von der Weser an diesen 2 Tagen. Erst Klasnic (ersten Spiel seit 316 Tagen und mit neuer Niere) und dann Mosquera (erster Profieinsatz und gleich ein Tor nachdem er vor der Saison einen Herzstillstand beim Training hatte).
    Manchmal sind es genau diese Sachen, die einem an Wunder glauben lassen und nicht nur Fußballfans wieder motivieren können.
    BG@all

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s