Archiv der Kategorie: Spritztouren

Sind wir nicht alle ein bißchen Patrick?

                                                                   spritze.jpg

Den miesen Coup des Kuschelsenders Sat.1, der durch die Weiterverwertung der Tour zu einem Aasfresser verkommen ist, mal beiseite gelassen, stellt sich zum Thema Doping eigentlich nur eine, vielzitierte Frage: Ist nicht der Sport nur ein Spiegel unserer Gesellschaft? Ist Doping nicht die logische Konsequenz einer Welt in der die individuelle Leistung mehr zählt als jemals zuvor?
Die Antwort lautet: Ja. Letztendlich versuchen wir doch alle uns besser als andere zu stellen. Schon in der Grundschule werden unsere Kinder auf Leistung getrimmt, denn ohne gutes Abitur kein Studienplatz, kein guter Job, kein beruflicher Erfolg, keine gesellschaftliche Anerkennung usw…. Unser ganzes Leben ist in dieser Gesellschaft auf Leistung ausgerichtet. Nur wenn man besser und schneller als der andere ist, sind Erfolg, Reichtum und Zufriedenheit garantiert. Um unsere Leistungsfähigkeit zu steigern greifen wir zu Koffein, Alkohol, Nikotin – den Epospritzen des kleinen Mannes. Wir wissen, diese Substanzen fügen unserem Körper Schaden zu, aber tun es trotzdem. Alle anderen machen es ja auch. Wer lässt da schon gern den Moralapostel raushängen. Die Moral verkommt sowieso zum Fremdwort, in einer Welt, in der kleine Betrügereien zum Alltag gehören und gar als schick gelten. Wenn Mauscheleien bei der Steuererklärung sogar offiziell unterstützt werden (wozu gibt es sonst den Beruf des Steuerberaters?), wenn 15 Tage Zahlungsverzug im Mittelstand als normal betrachtet werden und wenn schon Schüler sich schamlos komplette Seminararbeiten aus dem Internet ziehen, wer kann dann ernsthaft einen Patrick Sinkewitz verdammen. Auch er ist nur Teil dieses Systems. Dieses Systems namens Welt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spritztouren

In Grün (2)

Wie kommt man als Tour de France – Teilnehmer eigentlich zu negativen Punkten in der Sprintwertung? Kann mir das mal jemand erklären?

Dank an Hinweisgeber Andreas.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Spritztouren

In Grün

Ich dachte mich verguckt zu haben. Erik Zabel fuhr tatsächlich vor einigen Tagen im grünen Trikot des besten Sprinters. Nicht, dass ich es dem sympathischen Epo-Erik nicht gönnen würde, nein, aber überrascht war ich schon, liegt doch sein letzter Etappensieg bei der Tour de France gefühlt in der Ära Eddie Merckx´.
Wie ist es möglich als 13.-, 7.-, 2.-, 4.-, 5.-, 3. Platzierter der Sprintankünfte das Grüne Trikot zu erhalten. Die Bilanz zeugt zwar von einer gewissen Stetigkeit des „Vorne-mit-dabei-seins“, doch das was einen Sprinter auszeichnet, fehlt dem guten Erik – einmal Erster sein. Das Grüne Trikot für Erik Zabel ist also so, als würde man Bayer Leverkusen als 5-Jahres-Fußballmeister auszeichnen, oder gar Schalke 04. Welch schaurige Vorstellung.  

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Spritztouren